zum Inhalt

Koordinationsstelle für Genderfragen

Standort

Leitung

2. Stock, Zi. Nr. 211
Hauptplatz 6, 4010 Linz

Mag.iur. Karina Koller
karina.koller@ufg.at
T: +43 (0) 732 7898 2271

Organisatorischer / rechtlicher Rahmen
Die Koordinationsstelle für Genderfragen nimmt an der Kunstuniversität Linz die Aufgaben der gesetzlich einzurichtenden "Organisationseinheit zur Koordination der Aufgaben der Gleichstellung, der Frauenförderung sowie der Geschlechterforschung" wahr (§ 19 Abs. 2 Z 7 UG 2002). Konkretisiert wird der Tätigkeitsbereich der Koordinationsstelle im Frauenförderungsplan der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz im § 55.

Schwerpunkte / Ziele

  • Unterstützung der kulturwissenschaftlichen Profilierung der Kunstuniversität im Bereich der Gender Studies
  • Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit für genderspezifische Projekte an der Kunstuniversität Linz und Etablierung von Genderthemen im Ausstellungsbetrieb
  • Unterstützung der Universitätsleitung bei der gendergerechten Personal- und Strukturentwicklung:
    Als zentrales Element bei der Organisationsentwicklung ist die Einführung eines Selbstevaluierungssystems in der Universitätsverwaltung, das in Kombination mit strukturierten MitarbeiterInnengesprächen die interne Kommunikation verbessern, und Probleme in der Organisationsstruktur aufzeigen soll. Die daraus entstehenden Maßnahmen müssen auch die unterschiedliche Situation von Männern und Frauen im konkreten Arbeitsumfeld ausreichend berücksichtigen. Unbestritten ist, dass klare Organisationsstrukturen und transparente Entscheidungen für Gleichbehandlung im allgemeinen unentbehrlich sind, und insbesondere die Chancen von Frauen erheblich verbessern. Die Integration von Gender Mainstreaming in die Organisations- und die Personalentwicklung soll auch als Mittel zur Bewusstseinsbildung dienen, und auf strukturelle und versteckte Diskriminierung aufmerksam machen.
  • Unterstützung von Studierenden und AbsolventInnen
  • Optimierung der Rahmenbedingungen für eine bessere Vereinbarkeit von Elternschaft mit Studium und Beruf durch Kinderbetreuung vor Ort

Gleichbehandlungsrecht

Hier finden Sie grundlegende Informationen und wesentliche Rechtsdokumente, die einer Diskriminierung von Menschen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder Weltanschauung, des Alters, der geistigen oder körperlichen Verfassung sowie der sexuellen Orientierung im Zusammenhang mit einem Dienst- oder Ausbildungsverhältnis entgegenwirken:

Frauenförderungsplan der Kunstuniversität Linz
Bundes-Gleichbehandlungsgesetz
Verfassungsrechtliche Grundlagen
Europarechtliche Grundlagen
Völkerrechtliche Verpflichtungen