zum Inhalt

Diätetiken des Schreibens

Rezepturen und Übungen
Karin Harrasser und Katja Rothe (Hg.)

Die Diätetik umfasste in der Antike eine große Bandbreite von Selbst-, Körper- und Kulturtechniken, die zu einem guten Leben führen sollten. Das Schreiben ist eine ebensolche diätetische Praxis, die zwischen Regelfolgen und Ekstase eine ganze Lebensweise begründet. Eine Lebensweise, die dem Pharmakon verbunden ist.: Heilmittel und Toxine pflegen im Schreiben eine intensive Nachbarschaft. Der/die Schreibende tritt aus sich heraus, verliert und findet sich, ist im Schreiben beruhigt und euphorisiert. Diese Praxis blockiert und belebt, verfilzt und entfaltet, reinigt und beschmutzt, wiederholt und verändert alles. Zuweilen in der Hoffnung, die Transformation möge auf dem Weg des Textes auch für den Leser/die Leserin eintreten.

Umfang: 159 S.
Sprache: Deutsch
Verlag: Mitter
ISBN: 978-3-9503686-2-8