zum Inhalt

Förderungsverein der Kunstuniversität Linz

Der Förderungsverein der Kunstuniversität Linz wurde 1991 auf Initiative des damaligen Rektors Fritz Goffitzer gegründet. Die konstituierende Sitzung erfolgte am 18. März 1991. Zum Präsident wurde Komm.Rat Dipl.-Ing.Dr.techn. Eduard Leischko, zum Ehrenpräsident der mittlerweile verstorbene Prof.Arch.Dipl.-Ing.Dr.techn. Karl Rebhahn gewählt.
Derzeitiger Präsident ist Mag. Klaus Schobesberger (bis 2018).

Der Förderungsverein verfolgt den Zweck, die Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz in ihren Zielen, gemäß § 1 KUOG und § 2 UniStG, zu unterstützen und besonders dazu beizutragen, die Verbindung der Universität mit der kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Realität zu sichern. Die Förderung und Unterstützung von Studierenden der Universität ist in dieser Zielsetzung enthalten.

Die Mittel, durch welche die Zwecke des Vereines erreicht werden, sind ideeller und wirtschaftlicher Art. Es sind vor allem:

  1. Öffentlichkeitsarbeit für die Zielsetzungen der Universität; im besonderen Herstellung von:
    a) Verbindung zu den in Betracht kommenden öffentlich rechtlichen Institutionen des Bundes, des Landes Oberösterreich und der Stadt Linz;
    b) Beziehung zu den geistig-kulturellen Strömungen der Welt;
    c) Vermittlung engerer Kontakte zu Industrie und Wirtschaft;
    d) Förderung bzw. Herausgabe von Publikationen.
  2. Förderung des Ausbaues der Universität entsprechend der jeweiligen Bedarfslage.
  3. Unterstützung der Studierenden, z.B. durch Stiftung von Universitätspreisen, Subventionierung von Studienreisen und -aufenthalten, materielle Unterstützung von Diplomarbeiten.
  4. Unterstützung der künstlerischen und wissenschaftlichen Tätigkeit.


Antragsberechtigt sind

  • Angehörige der Kunstuniversität Linz
  • Institute
  • Kunstuniversität gesamt


Einreichfristen
Anträge bis € 1.090,- sind bis 31. Oktober (WS) bzw. 31. März (SS) und Anträge über € 1.090,- bis 15. Oktober (WS) bzw. 15. März (SS) einzureichen.