zum Inhalt

Ausschreibung

Lehrauftrag: Robotic Workshop (Critical Aesthetics)

An der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz gelangt am Institut für Medien in der Abteilung Interface Cultures im Rahmen des Masterstudiums Interface Cultures für das Sommersemester 2017 folgender Lehrauftrag zur Ausschreibung:   Robotic Workshop (Critical Aesthetics) 2 lit.b Semesterwochenstunden (die Kunstuniversität Linz zahlt gem. §49 KV für ArbeitnehmerInnen der Universitäten ein Mindestentgelt von 2.208 € brutto pro Semester)  
Dieser Kurs soll einen kurzen theoretischen Überblick über Trends in Robotik und Kunst bieten und Themen wie Mechatronik, Kinetik und Circuit Bending umfassen. Im praktischen Teil des Kurses sollen Studierende lernen selbst mechanisch-elektronische Prototypen zu entwickeln, die sich kreativ mit multisensorischen Mensch-Maschine Interaktionen beschäftigen.  

Einstellungserfordernis:

  • abgeschlossenes Studium eines künstlerischen Faches im Bereich der Medienkunst
  • Kenntnisse im Bereich Circuit Bending, Robotik, Mechatronik, Interaktive Medien
  • Lehrerfahrung an Kunsthochschulen und im Rahmen von internationalen Workshops
  • Lehrerfahrung in Englischer Sprache
  • Erfahrung in der künstlerischen Praxis sowie im Ausstellungsbereich
  • Genderkompetenz    

Die Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal, insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.  

Die Bewerberinnen und Bewerber haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.    

Bewerbung sind bis spätestens 01.02.2017 in digitaler Form an ufg.bewerbung282@ufg.at zu richten.          

A.Univ.-Prof. Mag. Rainer Zendron Vizerektor