zum Inhalt

La Pieuvre

Jean-Marie Braun
Malerei, Grafik, 2016/17
Diplom Bildende Kunst / Malerei & Grafik

großformatige Kohlezeichnung auf Papier

Im Mittelpunkt des zeichnerischen Œuvre stehen profane Bildmotive mit symbolkräftiger Anmutung. Durch die realistische Zeichentechnik und eine zentrierte Bildanordnung wird die Wirkungskraft der verwendeten Sujets verstärkt. Über einen intensiven Arbeitsprozess stellt der Künstler eine vertiefende Auseinandersetzung mit dem Motiv und einen inneren Zugang zur dargestellten Wesensform her.

Die großformatige Kohlezeichnung La Pieuvre (franz., Krake) nimmt Bezug auf den Roman Les Travailleurs de la mer (1866) von Victor Hugo. In der gezeichneten Dimension entschlüpft der Krake der poetischen Form, einer mystisch fiktionalen Figur, und seiner semantischen Funktion hinüber in die ästhetische Kategorie des Sublimen und Unbegreiflichen. Das auf der Bildfläche erschaffene Exemplar bekommt ein ihm innewohnendes Eigenleben, das nach außen zu drängen scheint. (Jean-Marie Braun)

„Das Unheimliche ermächtigt sich des Wundervollen und erschafft das Unheimliche.“ (Victor Hugo)

Diese Arbeit wurde in der Ausstellung BestOff 2017 gezeigt.

"La Pieuvre" © Jean-Marie Braun; 2016/17