zum Inhalt

Termine & News

PARTIZIPATION UND WOHNBAU

20. Nov. 2017, 17.00 bis 19.00 Uhr Willy*Fred am Graben 3, 4020 Linz

Architektur | Urbanistik lädt im Rahmen der Reihe „Let’s talk about...Wohnbau!“ zum Vortrag von KATHARINA BAYER / ‘einszueins architektur’.

Wohnbau hat in Wien schon eine lange Geschichte – vom Karl Marx Hof bis zur Sargfabrik gibt es Modelle, die räumliche und innovative Wohnkonzepte geschaffen haben, aber vor allem sozial nachhaltig sind.
Forderungen nach Partizipation bzw. Co –Housing verändern das Aufgabenfeld der ArchitektInnen - gemeinsam mit den zukünftigen BewohnerInnen wird in Gesprächen und Workshops das Zusammenleben entworfen.

Die Vortragsreihe “Let’s talk about… Wohnbau!!” startet mit Katharina Bayer von ‘einszueins architektur’. Das Büro arbeitet vor allem mit Baugruppen und beteiligt sich an kooperativen Prozessen im Städtebau. Passend zum Thema hat uns der Hausverein Willy*Fred den Veranstaltungs- Raum im Erdgeschoß zur Verfügung gestellt.

Katharina Bayer
studierte Architektur an der TU Wien und TU Delft; 2014 erhielt sie den Staatspreis für Architektur und Nachhaltigkeit und 2016 den Hans Sauer Preis. 2008-2012 war sie Universitätsassistentin an der TU Wien. Neben ihrer Tätigkeit als freie Mitarbeiterin in Büros in Wien und Amsterdam, war sie auch Mitbegründerin des Vereins ‘eisvogel. Raum für Architektur‘.
Seit 2006 leitet sie, gemeinsam mit Markus Zilker das Architekturbüro
‘einszueins architektur’.
www.einszueins.at

Willy*Fred ist ein Pionierprojekt im selbstverwaltetem Wohnen. Eigentumsverhältnis
und Verwaltungsstruktur fördern Autonomie und verhindern, dass auf Kosten der Mieter Spekulation am Immobilienmarkt betrieben wird. Im Kollektiv entstand eine Zukunftsvision und ein Prototyp für leistbaren Wohnraum für Alle.
Weitere Informationen unter:
habitat.servus.at/willy-fred