zum Inhalt

Termine & News

Preise und Talente 2016

09.11.2016, 18.30 Uhr; Ausstellung bis 13.01.2017 Energie AG PowerTower, Böhmerwaldstraße 3, Linz

Arbeiten von Ursula Hübner, Lukas Marxt, Felix Sturm und Julia Gattermayr

Begrüßung durch Generaldirektor Dr. Leo Windtner, Vorstandsvorsitzender der Energie AG Oberösterreich
Vorstellung der PreisträgerInnen durch MMag. Genoveva Rückert – Kuratorin OK im OÖ Kulturquartier und
Franz Prieler – Kunstkurator Energie AG Oberösterreich
anschließend Künstlergespräche und Buffet

Mit den drei Förderpreisen für junge Künstlerinnen und Künstler setzt die Energie AG Oberösterreich einen wichtigen Impuls in der oberösterreichischen Kunstszene. Bereits zum fünften Mal werden die Preise vergeben: Förderungspreis gemeinsam mit der Kunstuniversität Linz und Crossing Europe, „Traumstipendium“ gemeinsam mit den OK-friends und Klemens Brosch-Preis gemeinsam mit der Kulturdirektion des Landes Oberösterreich.
Die ausgezeichneten KünstlerInnen zeigen die breite Palette und bunte Vielfalt der zeitgenössischen Kunst. Dazu werden auch Arbeiten von Ursula Hübner, die im Rahmen von Kunst am Bau für die Energie AG ein Stockwerk gestaltet hat und die auch zu den LehrmeisterInnen vieler junger PreisträgerInnen gehört, präsentiert.

URSULA HÜBNER, Univ. Professorin für Malerei und Grafik an der Kunstuniversität Linz
Staatsstipendium für Bildende Kunst, Preis für Bildende Kunst der Stadt Wien, Internationaler Preis für Kunstund Kultur der Stadt Salzburg, Preis der Internationalen Biennale Obidos,Portugal etc.

LUKAS MARXT, Absolvent der Kunstuniversität Linz / Mediengestaltung-Audiovisuelle Gestaltung
Förderungspreis Kunstuniversität Linz und Crossing Europe 2016 – seine Videoarbeiten sind bildgewaltige Dokumentationenvon Natur und Urbanität. Sie zwingen die BetrachterInnen zum Hinschauenund Reflektieren.

FELIX STURM, Absolvent der Kunstuniversität Linz / Bildende Kunst
Traumstipendium 2016 – eine dokumentarische Reise zu und entlang von Grenzen, die geschützt und verteidigt werden, die aus- und eingrenzen!

JUDITH GATTERMAYR, Studierende der Bildenden Kunst / Malerei ud Grafik
Klemens Brosch Preis 2016. Die Fortsetzung und Weiterführung der feinen Striche in der Tradition der Zeichenkunst hat die Jury überzeugt.

Dauer der Ausstellung: 10. November 2016 – 13. Jänner 2017
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag (an Werktagen) von 09.00 bis 16.00 Uhr
Führungen für Gruppen nach Voranmeldung unter: +43 732 78 41 78 52 555

Einladung.pdf