zum Inhalt

Nicht-Farben

Magdalena Neuburger
Papierobjekt, 2016
Textiles Gestalten

Magdalena Neuburgers schwarz-weißes Säulenstück "Nicht-Farben", ist als experimentelle, prozessorientierte Papierarbeit konzipiert. Am Eröffnungsabend leitete die Künstlerin mittels Wasserzerstäuber die Transformation des Papierschlaufengebildes zu Gunsten einer Säulenmalerei ein, welche erstaunlicher Weise die gelbe Farbchromatik des schwarz frei gab. Eine spannende Variante des in between paper – transcycling artpiece proceeded on display.


Ausstellungsreihe
in between paper – transcycling art pieces go on display _ no.3

Teil der dritten Ausstellung der dreiteiligen Ausstellungsreihe im November 2016 entwickelt in Kooperation mit den Papierherstellern Dr. Feurstein GmbH und der delfortgroup AG.
Kunstwerke aus Feinpapieren der Papierhersteller Feurstein und der delfortgroup, das Ergebnis einer Umwandlung des Wesens, der Bedeutung und der Substanz des Ausgangsmaterials angesiedelt zwischen Up-, Down- und Recycling – quer durch und wiederkehrend – im Schaufenster des artspace on display.
Ein Studienprojekt, entwickelt zwischen substanzieller Analyse und künstlerischer Intuition. Für den asiatischen Markt produziertes schwarzes Zigarettenpapier, ist das Ausgangsmaterial beider für die dritte Ausstellung der Ausstellungsreihe entwickelten Kunstwerke.

Projektleitung: Priska Riedl

www.textileforce.at/in-between-paper-transcycling-art-pieces-go-on-display-no3

"Nicht-Farben" © Magdalena Neuburger, 2016
"Nicht-Farben" © Magdalena Neuburger, Papierobjekt, 2016