zum Inhalt

Institut Raum und Design

Die Studienrichtungen des Institut für Raum und Design an der Kunstuniversität Linz setzen sich mit der Gestaltung gelebter, gebauter, konstruierter Umwelt auseinander: „Architektur“, „Industrial Design“, „raum&designstrategien“ und „Fashion & Technology“.
Die Verbindung dieser Studienrichtungen und Wissensgebiete bietet den Studierenden ein breit gefächertes Angebot, ermöglicht ungewohnte Synergien und ist ein Alleinstellungsmerkmal der Kunstuniversität Linz. Studierende aus der ganzen Welt und internationale Netzwerke machen die Studienrichtungen des Instituts zu attraktiven PartnerInnen für vielfältige Projekte und Kooperationen mit Institutionen aus dem Kunst- und Kulturbereich, der Politik, der Industrie und Wirtschaft. Alle vier Studienrichtungen vermitteln Grundlagen und fachspezifisches Wissen anhand projektorientierter Fragestellungen. Mögliche Antworten werden interdisziplinär in ihren technischen, ökonomischen, ökologischen, sozialen, künstlerischen und kulturellen Konsequenzen überprüft und kontextualisiert. Die bestens ausgestatteten und betreuten Werkstätten gewährleisten eine erfolgreiche Verzahnung von Vision und Realisation. Jedes Studium bietet unverwechselbare Schwerpunkte und individuelle Betreuung innerhalb kleiner Teams.

Die Abteilung die architektur mit den Bereichen Architektur, Urbanistik und Sustainable Architecture+Spatial Tactics ist während der Universitätsreform 2002 aus einer Meisterklasse entstanden. Mittlerweile bietet "die architektur" ein starkes projektorientiertes Bachelor- und Masterstudium mit einer soliden Grundausbildung und individuell wählbaren Schwerpunkten in modernem Holzbau (auch als postgradualer Universitätslehrgang „überholz“), Solararchitektur und Architektur in Entwicklungsländern (Studio BASEhabitat).

Industrial Design positioniert sich seit der Neuausrichtung im Sinne der Weiterentwicklung des Design-Begriffes als scionic®, um die Intention zu bezeichnen, aus Vorbildern der Natur – wissenschaftlich forschend – Inspiration zu generieren. Schwerpunktmäßig finden die erworbenen theoretischen Grundlagen Anwendung in konkreten Kooperationsprojekten mit der Industrie.

 

raum&designstrategien, die seit 2003 in dieser Form in Europa neue Studienrichtung, bietet ein Schnittstellenstudium zwischen Architektur, Kunst, Design und digital media an. Sowohl Phänomene im realen als auch im virtuellen Raum werden analysiert, definiert und realisiert. Charakteristisch für das integrierte Projektstudium sind Umsetzungsprojekte bereits während des Studiums.

Fashion & Technology
Die Welt der Mode befindet sich im Umbruch. Vielfach wird Mode zum Wegwerfprodukt hergestellt unter unmenschlichen Bedingungen. Die Idee von Mode in Verbindung mit Technologie wirft rasch Fragen nach Privatsphäre oder Ökologie auf. Fashion & Technology begreift Technologie als Katalysator für innovative und nachhaltige Designlösungen und alternative ästhetische Konzepte im Zeichen der Toleranz. Ziel der Ausbildung ist es, die Studierenden auf neu entstehende Anforderungen und Berufsbilder im Spannungsfeld von Mode und Technologie vorzubereiten. 

Maiworkshop 2016

Institutsleitung
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Matthias Böttger


Stellvertretende Institutsleitung

Univ. Prof. Ton Matton

Kontakt
MMag. Karin Schneider
Bürozeiten:
MO bis DO, 8.00 bis 11.00 Uhr,
Freitag geschlossen
institut-rud.office@ufg.at
T: +43 (0)732 7898 2244

Kunstuniversität Linz
Institut für Raum und Design
Hauptplatz 6
4010 Linz | Austria