zum Inhalt

Archiv

VORTRAG

Bauen in der Klimakrise

29. Jänner 2020, 19.00 Uhr afo architekturforum oberösterreich, Herbert-Bayer-Platz 1, 4020 Linz

Sigi Atteneder, Leiter der Abteilung die architektur, hält im Rahmen der Vorträge und Diskurse die Keynote "Architektur und Klimakrise – Lebenswerte Gebäude, Siedlungen, Städte und Regionen für die Zukunft".

Die Klimakrise ist in aller Munde. Die zunehmenden Um­weltveränderungen beschäftigen visionäre ArchitektInnen, PlanerInnen und MaterialexpertInnen schon über viele Jahre. Dass es hier zu einem wirklichen Umdenken kommen muss, stellt die gesamte Baubranche aber vor neue Herausforde­rungen. Der Verbrauch von Ressourcen wie Boden und Baustoffen ebenso wie Heizen und Kühlen brauchen neue Lösungen, um die Welt, in der wir leben, auch in Zukunft noch lebenswert zu erhalten. Nicht zuletzt geht es immer wieder um die Kosten in Errichtung und Lebensdauer von Gebäuden. Zusammen mit Siblik Elektrik haben wir ExpertInnen eingela­den, die ihre wertvollen Überlegungen zum Thema beisteuern.

Begrüßung, Vorstellung
Alfred Pichsenmeister, Dipl. Consultant und Verkaufsleiter für Erneuerbare Energien / Siblik

Keynote
Sigi Atteneder, Leiter der Architekturabteilung an der Kunstuniversität Linz
Architektur und Klimakrise – Lebenswerte Gebäude, Siedlungen, Städte und Regionen für die Zukunft

Präsentationen, praktische Beispiele
Vera Immitzer, Geschäftsführerin Bundesverband Photovoltaik Austria
Beitrag der Photovoltaik zur Mission2020 als gemeinsame ­Herausforderung

Peter Horner, Architekt, Salzburg
Bauteilaktivierung im Holzbau anhand des Realisierungsprojekts „Auenwerkstatt“ in Weitwörth bei Oberndorf

Ausklang des Abends mit Getränken und Buffet

afo.at/bauen-in-der-klimakrise

© Public Domain

© Photovoltaic Austria | Vera Immitzer, Geschäftsführerin Bundesverband Photovoltaik Austria

© Kurt Hörbst | Siegfried Atteneder, Leiter der Architekturabteilung an der Kunstuniversität Linz

© Peter Horner | Ziviltechniker, http://www.horner.co.at