zum Inhalt

Archiv

MITTEILUNG

Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2019

Preisverleihung im Oktober 2019 Wien

Roland Gnaiger, Architektur-Professor an der Kunstuniversität Linz, ist Jury-Vorsitzender.

Bereits zum sechsten Mal wird heuer der Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) verliehen. Aus insgesamt 50 Einreichungen aus ganz Österreich setzte die Jury, unter dem Vorsitz von Univ.Prof. Mag.arch. DI Roland Gnaiger, 17 Projekte auf die Shortlist.

„In jeder Hinsicht ist das Niveau des aktuellen »Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit« herausragend. Auffallend ist die große Anzahl an Bildungsbauten, und besonders erfreulich, die sehr überzeugenden Sanierungsbeispiele. Es ist beachtlich, wie eine relativ kleine Community an initiativen Fachleuten beweist, dass wir für die Architektur einen Plan für die Klimarettung haben“ so der Vorsitzende der Staatspreis-Jury Roland Gnaiger, Architekt und Professor an der Kunstuniversität Linz (aus der Presseaussendung des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus vom 31. Juli 2019).

Nähere Infos unter www.klimaaktiv.at

© Franziska Trebut/ÖGUT