zum Inhalt
PREIS

Talentförderpreis 2019 der Energie AG

Maria Bichler, Absolventin der Plastischen Konzeptionen / Keramik, erhält den Talenteförderpreis der Energie AG.

Jährlich vergibt die Energie AG in Kooperation mit der Kunstuniversität Linz den Energie AG Talentförderpreis. In diesem Jahr stand die Ausschreibung unter dem Motto „wir denken an morgen“. Zur Preisverleihung kamen die Künstlerin und die beiden Jurymitglieder Genoveva Rückert (OK) sowie Reinhard Gattinger (Kunstbeauftragter Energie AG) zu Generaldirektor Werner Steinecker. „Wir denken an morgen ist nicht nur das Leitmotto der Energie AG, nachhaltige Energieproduktion ist ein Kernanliegen unseres Unternehmens. Maria Bichler hat mit einer ordentlichen Portion Selbstironie ein Selbstportrait geschaffen, das Nachhaltigkeit verkörpert und stach damit aus der Vielzahl der Einreichungen hervor“, so der Chef der des oberösterreichischen Infrastrukturbetriebes.

Unter den vielen Einreichungen hat die Arbeit der Linzerin Maria Bichler die Jury überzeugt. Das Projekt „Eat the Artist“ beeindruckte durch die Konsequenz ihres bildhauerischen Ansatzes, ihre Ausformung in Skulpturen, die sich in der Zeit entwickeln und oft mit vergänglichen Materialien gestaltet sind. Bei Maria Bichlers Arbeiten mit Schokolade, Butter oder zuletzt Fett & Vogelfutter geht es um irreversible Vorgänge im Verlauf von thermodynamischen Prozessen. Die eingereichte und im botanischen Garten ausgestellte Installation „Vogelfutter #1“ ist darüber hinaus ein interessantes ironisches Selbstportrait zum Thema Nachhaltigkeit.

www.mariabichler.at

news.energieag.at/news-maria-bichler-gewinnt-den-energie-ag-talentfoerderpreis-2019

 

 

v.l. Reinhard Gattinger (Kunstbeauftragter der Energie AG), DDr. Werner Steinecker (Generaldirektor Energie AG), Maria Bichler (Preisträgerin), Genoveva Rückert (Jurymitglied OK Linz). © Energie AG