zum Inhalt
MITTEILUNG

Around L-Inked

Online Pressebericht in DER STANDARD zum Video von Jaskaran Anand, Student bei Interface Cultures.

Tanz - Flüssige Mikroben und Geschlechter beim Imagetanz-Festival

Julia Müllner und Jaskaran Anand: Zwei Newcomer der Wiener Tanzszene treten online beim Imagetanz-Festival im Brut-Theater auf.

Nichtwestlicher Spin

Das ist auch bei dem Video Around L-Inked des aus Neu-Delhi stammenden Tänzers Jaskaran Anand der Fall. Dieser eher dokumentarisch gemeinten Arbeit liegt ebenfalls eine pandemiebedingt verschobene Live-Performance zugrunde. Weil Anand mit dem Computer genauso gut umgehen kann wie mit seinem Körper, hat er seine Vision für das Stück in übereinandergelegten Videos produziert.
Der Künstler schafft es, dem Thema der sexuellen Identität und Genderfluidität samt dazugehörendem Diskurstanz einen ganz eigenen, nichtwestlichen Spin zu geben. Dadurch gewinnt die in jüngster Zeit doch eher zum stereotypen Pflichtritual gerinnende Geschlechterspiel-Ästhetik nach US-amerikanischen Mustern einen frischen Nachfolger.
Helmut Ploebst, 25.3.2021

www.derstandard.at/fluessige-mikroben-und-geschlechter-beim-imagetanz-festival