zum Inhalt
EXHIBITION

Ö1 Talentestipendium - Die Nominierten

Camille Holowka, Studierender der Bildhauerei - transmedialer Raum, ist unter den Nominierten des Ö1 Taletenstipendiums. Seine Arbeiten sind im Leopold Museum ausgestellt.

Seine Auseinandersetzung mit Architektur mündet bei Camille Holowka in Skulpturen, Plastiken und raumspezifischen Interventionen, welche die Charakteristik eines jeden gebauten Raumes beleuchten, die ihm zugrunde liegenden kulturellen und gesellschaftlichen Parameter zu konservieren.

Das Ö1 Talentestipendium wird mit Unterstützung des Wiener Städtischen Versicherungsvereins jährlich an eine NachwuchskünstlerIn vergeben. Die heuer erstmals im Leopold Museum präsentierte Ausstellung von Arbeiten der vier Nominierten bietet ein thematisch wie medial vielgestaltiges Bild, das auch stellvertretend für die Vielfalt und Diversität der aktuellen Kunstproduktion an österreichischen Kunstuniversitäten steht.
oe1.orf.at/Camille-Holowka-Bildhauerei

Des weiteren sind nominiert:
Sara Lanner, Camille Holowka, Simon Lehner und Juliana Lindenhofer

Das Ö1 Talentestipendium in der Höhe von 10.000 € geht nach einstimmigem Jurybeschluss an Simon Lehner, den Ö1 Publikumspreis erhält Sara Lanner.


Leider musste die Ausstellung Corona-bedingt abgesagt werden.
29. Oktober 2020 bis 10. Jänner 2021
LEOPOLD MUSEUM, MuseumsQuartier, Museumsplatz 1, Wien

www.leopoldmuseum.org/oe1-talentestipendium

Ö1 Talentestipendium - Einblick in die Ausstellung © Ö1

Camille Holowka, Kunstuniversität Linz; Foto © ORF Sandra Herbsthofer