zum Inhalt

News

TALK

SCHNITTSTELLE X 46

9. Jänner 2020, 18.30 Uhr Kunstuniversität Linz, Hauptplatz 8, Hörsaal F, 5. OG. H8.05.04

Visuelle Kommunikation, Fashion & Technology sowie Industrial Design laden, im Rahmen der Reihe Schnittstelle, zum Vortrag von Martina Fineder und Monica Titton.

Martina Fineder
ist Design- und Kulturwissenschaftlerin und Kuratorin. Sie war Gastprofessorin für Geschichte und Theorie des Design an der Bauhaus-Universität Weimar und forschte und lehrte u. a. an der Universität für angewandte Kunst Wien und der Akademie der bildenden Künste Wien. Sie ist Mitinitiatorin der Victor J. Papanek Foundation sowie Mitherausgeberin der deutschen Fassung von Papaneks Hauptwerk Design für die reale Welt (2009). Als Kuratorin arbeitet sie für Institutionen wie das Museum für angewandte Kunst Wien oder das Neue Museum Nürnberg. Zu ihren aktuellen Publikationen zählen Nomadic Furniture 3.0 – Neues befreites Wohnen? (2016, mit Th. Geisler und S. Hackenschmidt) und WEtransFORM – Kunst und Design zu den Grenzen des Wachstums (2016, Hg. mit Eva Kraus).

Monica Titton

ist Soziologin, Modewissenschaftlerin und Kulturkritikerin und lebt und arbeitet in Wien. Sie promovierte in Soziologie an der Universität Wien (2015) und arbeitet derzeit als Senior Scientist an der Universität für angewandte Kunst Wien und ist Postdoktorandin am Österreichischen Zentrum für Modeforschung an der Akademie der bildenden Künste Wien. Ihre Arbeit entwickelt eine kritische, soziologische Perspektive an den Schnittstellen von Mode, Kultur, Kunst, Politik und Identität. Sie hat über kollektive Selbst- und Identitätserzählungen in Modeblogs, die Konstruktion von modischen Subjektivitäten in kosmopolitischen, globalisierten, urbanen Kontexten in Streetstyle-Blogs, Ökonomisierungsprozesse von Kunst und Modedesign, die Subversion und Affirmation von Geschlechterstereotypen in der postfeministischen Medienkultur und die auffällige Darstellung von Reichtum in Social Media und im Reality-TV geschrieben und publiziert. Neben ihrer wissenschaftlichen Arbeit schreibt sie regelmäßig über Mode, Stil und Kultur für Zeitungen und Magazine.

Einladung.pdf

Plakat zum Vortrag SCHNITTSTELLE X 46