zum Inhalt
MITTEILUNG

Aktueller Corona-Ampelstatus: ROT

Letztes Update: 27. Jänner 2021

For english version please see below!

Zur COVID-19-Übersichtsseite: Aktuelle Informationen im Überblick

COVID-19 Overview: Current information at a glance

Corona-Ampel: Die Infektionszahlen sind so hoch, dass nur noch Distanzlehre bzw. Homeoffice möglich ist.

Gültig bis 28. Februar 2021

Zutritt zu und Aufenthalt in den Universitätsgebäuden

Der Zutritt zu den Universitätsgebäuden ist für MitarbeiterInnen in Lehre, EEK, Forschung und Verwaltung grundsätzlich mit Zutrittskarte möglich, darf aber ausschließlich nur nach Genehmigung durch Vizerektor Erik Aigner (erik.aigner@ufg.at) erfolgen:

  • Anträge können weiterhin täglich gestellt werden.
  • Mit der Genehmigung erhalten Sie die Bescheinigung für den Weg zur Universität als Ausnahme zur Ausgangssperre.
  • Auf den Begegnungsflächen oder bei Aufenthalt mit einer weiteren Person in einem Raum ist einen Mundnasenschutz zu tragen und ist der Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten.


Studierende können den Zutritt für das Abholen von Materialien und begonnenen Projekten, unaufschiebbare Arbeiten in Werkstätten, Ateliers und Studios, die der Sicherung von begonnenen Projekten dienen sowie die Arbeit an Abschlussarbeiten beantragen (erik.aigner@ufg.at).

  • Für die Freischaltungen können Anträge auch während der Semesterferien täglich gestellt werden. Die Gebäude können bei Freischaltung von Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr betreten werden.
  • Mit der Genehmigung erhalten Sie die Bescheinigung für den Weg zur Universität als Ausnahme zur Ausgangssperre.
  • Auf den Begegnungsflächen oder bei Aufenthalt mit einer weiteren Person in einem Raum ist einen Mundnasenschutz zu tragen und ist der Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten.

Lehrveranstaltungen

Alle Lehrveranstaltungen bleiben bis Ende des Wintersemesters auf Distanzlehre umgestellt.

Prüfungen

Da die Universität nach heutigem Stand bis Ende der Vorlesungszeit im Ampelstatus Rot bleiben wird, gelten für Prüfungen folgende Regelungen: Alle Prüfungen - auch Abschlussprüfungen! - bis Ende Jänner 2021 sollen als Distanzprüfung online durchgeführt werden. Hierzu können die Studierenden je nach Corona-Lage auch die Räume der Kunstuniversität nutzen. Sollte eine online-Prüfung nicht möglich sein, muss geklärt werden, ob eine Verschiebung in das Sommersemester 2021 (Nachfrist bis 30. April 2021) vorgenommen werden kann.

Ist auch dies nicht möglich, kann eine Präsenzprüfung durchgeführt werden, wenn alle Beteiligten dem zustimmen. Wird die Zustimmung nicht gegeben, muss online geprüft werden. Bei kommissionellen Prüfungen muss die Mehrheit der PrüferInnen die Zustimmung zur Präsenzprüfung geben. Abwesende PrüferInnen können einer Präsenzprüfung zugeschaltet werden.

Eventuelle Präsenzprüfungen müssen unter strengster Einhaltung der Hygienevorschriften durchgeführt werden. Zudem empfiehlt die Kunstuniversität einen freiwilligen Antigentest durchzuführen.

Forschung

Der Betrieb der Universität in EEK und Forschung wird soweit als möglich auf Homeoffice umgestellt. Wo dies nicht möglich ist, kann die Arbeit an der Universität bei Erik Aigner beantragt werden (Erik.Aigner@ufg.at), jedenfalls sind aber die Anwesenheiten an der Universität unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen auf das Mindestmaß zu reduzieren.

Bibliothek

Die Buchausgabe erfolgt nach vorheriger Bestellung an der Eingangstür.

Veranstaltungen

Veranstaltungen werden abgesagt bzw. digital abgehalten.

Mobilitäten

Es dürfen keine Exkursionen stattfinden.

Verwaltung

Die Verwaltung bleibt bis auf Weiteres, jedenfalls bis 28. Februar 2021 auf Homeoffice umgestellt, soweit dies nach Art der Arbeitsaufgaben möglich ist. Sollte Homeoffice nicht möglich sein, etwa weil systemerhaltende Arbeiten vor Ort notwendig sind oder die Tätigkeit aus anderen Gründen ausschließlich vor Ort durchgeführt werden kann, so müssen die Hygiene- und Abstandsregelungen streng eingehalten werden. Jedenfalls ist darauf zu achten, dass Home Office in Abstimmung mit dem/der Dienstvorgesetzten festgelegt wird.

Parteienverkehr ist nicht möglich.

Risikogruppen und Personen mit Betreuungspflichten

Risikogruppen sind in folgender Verordnung definiert.

Eine Bestätigung oder ein Attest ist vorzulegen.

Für die Möglichkeit einer Betreuungsfreistellung wenden Sie sich bitte ebenfalls an die Personalabteilung.

Verhalten im Anlassfall

Bei Auftreten von Krankheitssymptomen an der Uni gilt:

  • Anrufen 1450 durch PatientIn,
  • Anrufen 144 durch PatientIn bzw. unmittelbarer Kontaktperson bei massiven Symptomen wie Atemnot, hohes Fieber...
  • Information Rektorat (Fr. Grogger: 0732 7898 2220, daniela.grogger@ufg.at)
  • Umgehende Isolierung des/der PatientIn, Verabreichung Mundschutz, Händedesinfektion (Desinfektionsmittel oder gründliches Händewaschen mit Seife)
  • Befolgen der Anweisungen Arzt/Behörde


Bei Auftreten von Krankheitssymptomen zu Hause gilt:

  • Coronavirus Hotline der AGES: 0800 555 621 bei allgemeinen Fragen zum Coronavirus
  • Anrufen 1450 im Verdachtsfall durch den/die PatientIn,
  • Anrufen 144 durch PatientIn bzw. unmittelbarer Kontaktperson bei massiven Symptomen wie Atemnot, hohes Fieber...
  • Information Uni durch den/die PatientIn (Fr. Grogger: 0732 7898 2220, daniela.grogger@ufg.at)
  • Selbstisolation durch den/die PatientIn, Präventives Notieren von persönlichen Kontakten während der letzten Tage (wenn möglich mit Telefonnummer, Adresse...)
  • Befolgen der Anweisungen Arzt/Behörden


Bestätigung einer Coronavirusinfektion

Bei Bestätigung einer Coronavirusinfektion gilt:

  • Information Uni durch den/die PatientIn (Fr. Grogger: 0732 7898 2220, daniela.grogger@ufg.at) bzw. in schweren Fällen durch Magistrat/Landessanitätsdirektion
  • Befolgen der Anweisungen der Behörde (z.B. Landessanitätsdirektion bzw. Magistrat)


Fragen zu Themen rund um die COVID-19-Regelungen richten Sie bitte via e-mail an krisenstab@lists.ufg.at

Corona_Ampel_ROT_Detailinfo_D

Corona_Ampel_ROT_Info_D_E

 

Traffic light status red

Corona traffic light system: Infection numbers are so high that only distance teaching and home-work is possible.

Until 28 February 2021

Accessing and staying in university buildings

Generally, employees (teaching, art appreciation, research, administration) can access university buildings using their access cards. However, they require permission by Vice Rector Erik Aigner (Erik.Aigner@ufg.at).

  • Access requests can still be sent daily.
  • With the access permission, you will also receive a certificate stating that you are required to travel to the university building during curfew.
  • You are required to wear mouth and nose protection and keep a minimum safety distance of 2 metres in all hallways, meeting areas etc. The same applies if more than one person is staying in a room.


Students can request access for a) the collection of materials and unfinished projects or b) unpostponable work in a workshop or studio which is necessary for securing unfinished projects or c) work on a final project (Erik.Aigner@ufg.at).

  • Access requests can be sent daily, even during semester holidays. Upon approval, you may access university buildings Mon-Fri from 09:00 to 17:00.
  • With the access permission, you will also receive a certificate stating that you are required to travel to the university building during curfew.
  • You are required to wear mouth and nose protection and keep a minimum safety distance of 2 metres in all hallways, meeting areas etc. The same applies if more than one person is staying in a room.

Classes

All classes continue to be held via distance teaching until the end of the winter term.

Examinations

According to the current situation, the traffic light status will most likely remain red until the end of this term’s lecture period. Hence, the following rules apply: All examinations scheduled until the end of January 2021 – including final examinations – will be held remotely (online). Depending on the pandemic situation, students may use university rooms. In case an online examination is not possible, it must be determined if postponement to the summer term 2021 is feasible (extension period until 30 April 2021).

Only if this option is not feasible either, a personally attended examination may be held – provided that all parties involved agree. If there is no agreement, the examination must be held online. Concerning board examinations, the majority of board members must agree to a personally attended examination. Absent examination board members may join the examination online.

If any personally attended examinations take place, they must be held in strict compliance with hygiene regulations. Furthermore, the university recommends voluntary antigen testing before the examination.

Research

University operations relating to research as well as advancement and appreciation of the arts switch to home-work as far as possible. If not possible, you may contact Erik Aigner to apply for working in a university building (erik.eigner@ufg.at). In any case, working hours at university must be reduced to a minimum – in strict compliance with hygiene and distancing regulations.

Library

Books can be collected at the entrance. Advance reservation is required.

Events

Events are cancelled or take place digitally.

Mobilities

Excursions are not permitted.

Administrative staff

Administration remain in home-work mode until 28 February 2021 as far as responsibilities allow. If telework is not possible and you are not on official holiday leave (e.g. essential infrastructure work), you are strictly required to follow all hygiene and distancing regulations. The same applies for key employees. In any case, home-work must be arranged in consultation with your supervisor.

Personal service hours are not possible.

At-risk groups and persons with care responsibilities

At-risk groups are defined here (only in German)

A medical certificate must be submitted.

If you wish to take a leave due to care responsibilities, please also contact the HR department.

Instructions for (suspected) cases of infection

If symptoms occur at university:

  • Patient calls 1450
  • If severe symptoms occur (difficulty in breathing, high fever,…), the patient or an immediate contact person calls 144.
  • Inform the rectorate (Ms. Grogger: 0732 7898 2220, daniela.grogger@ufg.at).
  • Isolate the patient immediately, give them mouth and nose protection, disinfect hands (use disinfectants or wash hands with soap).
  • Follow medical instructions (given by doctor/health authorities).


If symptoms occur at home:

  • Contact the AGES coronavirus hotline (0800 555 621) for general questions.
  • Patient calls 1450 in a suspected case of infection.
  • If severe symptoms occur (difficulty in breathing, high fever,…), the patient or an immediate contact person calls 144.
  • Patient informs university (Ms. Grogger: 0732 7898 2220, daniela.grogger@ufg.at).
  • Patient self-isolates, makes a list of all recent personal contacts (if possible, including phone numbers and addresses).
  • Follow medical instructions (given by doctor/health authorities).


Confirmation of a coronavirus infection:

If an infection has been confirmed:

  • Patient informs university (Ms. Grogger: 0732 7898 2220, daniela.grogger@ufg.at). In severe cases, municipal or state health authorities inform the university.
  • Follow official instructions (municipal or state health authorities).


Questions on COVID-19 regulatory issues should be sent via e-mail to krisenstab@lists.ufg.at.

Corona_RED_Detailed_Info_E

Corona_Ampel_ROT_Info_D_E