zum Inhalt

Jurymitglieder Projektförderung 2020

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei den diesjährigen Jurymitgliedern, mit Ihrer Hilfe konnten 18 Projekte gefördert werden:

Stephan Vary Stephan
Vary ist Architekt und Industrial Designer, ausgebildet an der Universität für angewandte Kunst in Wien. 2005 gründete er das Architektur- und Designbüro Labvert mit Sitz in Wien. In seinem Büro entstehen Skizzen für Teppiche, Schmuck oder Möbel ebenso wie Pläne für Shops, private Wohnräume und Gebäude. Labvert ist für nationale und internationale Auftraggeber weltweit tätig. Das Team von zehn ArchitektInnen und DesignerInnen rund um Vary ist auf Retail Architecture, Interior Design und Brand Design im Luxussegment spezialisiert und für zahlreiche nationale und internationale Unternehmen tätig. Dior, Hennessy, Bulgari und Römerquelle zählen u.a. zu den langjährigen Kunden des Studios. Der Schwerpunkt der Projekte liegt in der Entwicklung bzw. Weiterentwicklung exklusiver, starker Markennamen und der Inszenierung von Verkaufs- und Erlebniswelten. Stephan Vary ist zusammen mit der Künstlerin Katharina Stiglitz der Gründer des Kunstraums Sussudio in Wien. Sussudio versteht sich als künstlerisches und kuratorisches Projekt, das österreichische und internationale Positionen aus Kunst, Design und Architektur stärken und bekannt machen möchte. Ziel ist die Entwicklung eines hochwertigen und abwechslungsreichen Programms mit Fokus auf Einzel- und Gruppenausstellungen mit Begleitveranstaltungen.
www.sussudio.at 
www.labvert.com 
www.katharinastiglitz.com 
 

SONJA MELLER
Sonja Meller arbeitet als Künstlerin in den Bereichen Installation, ortsbezogene Intervention und Kunst im öffentlichen Raum. Als Kunstreferentin ist sie im Kunstreferat der Diözese Linz tätig. www.sonjameller.at

Markus Bauer
 Markus Bauer ist Filmemacher und Gründer des Linzer Filmproduktionsunternehmen LM.Media GmbH. Seit fast 10 Jahren produziert er bewegende Bilder für für Filme aller Art - vom Werbe- bis zum Dokumentarfilm.
www.lm-media.at

Lisa Köstl
Lisa Köstl ist Beraterin und Strategin an der Schnittstelle zwischen Kultur, Innovation und Kreativität. Sie arbeitet mit Kreativschaffenden aus verschiedenen Branchen: Mode, Design, Kunst, Architektur, Werbung und Tourismus. Als Kuratorin des Formdepot Salons Vienna ist sie verantwortlich dafür, dass Werk, Handwerker und Designer im perfekt-inszenierten Ambiente aufeinander treffen.
http://identities.cc

Astrid Hofstetter
Astrid Hofstetter ist Modedesignerin, Kuratorin und Kunst und Kulturvermittlerin für das Oberösterreichische Landesmuseum. Unter dem Modelabels „dypol deductions“ gemeinsam mit Renate Schuler erfolgten seit 2006 zahlreiche internationale Ausstellungen und Shows u.a. 2016 „MQ Vienna Week“ und 2017 „New York Fashion Week“.
http://www.dypoldeductions.at

 

––––––––––

 

Mit der PROJEKTFÖRDERUNG der Hochschüler*Innenschaft der Kunstuniversität Linz werden, einmal jährlich von einer externen Jury, Förderungen an nicht abgeschlossene Projekte von ordentlichen Studierenden der Kunstuniversität Linz vergeben.

Die maximale Förderhöhe pro Projekt beträgt 800€.

Die genauen Förderrichtlinien findest du im Open Call.

Die Einreichung von Projekten im Sommersemester 2020 ist vom 30. März bis 22. April (18:00) möglich.

Die Bekanntgabe der Juryentscheidung erfolgt Ende Mai 2020. Die Kunstuniversität Linz vergibt außerdem folgende Preise, Stipendien und Förderungen an ihre Studierenden.

Downloads:
Open Call – Projektförderung
Datenblatt
Beschreibung


Englisch version:

With the PROJECT FUNDING of the student union of the University of Art and Industrial Design Linz, once a year in the summer semester, grants are awarded to incomplete projects by regular students.

The maximum funding per project is 800 €.

You find the funding guidelines in the Open Call below!

The submission of projects in the summer semester 2019 is possible from 30thof March to 22nd of April (18:00).

The jury decision will be announced at the end of May 2020.

The Kunstuniversität Linz also awards the following prizes and grants to its students.

Downloads
open call
data 
description