zum Inhalt


Die künstlerische Zulassungsprüfung zum Bachelor- und Masterstudium Bildnerische Erziehung besteht aus folgenden Teilprüfungen:
1. Vorlegen von künstlerischen Arbeiten (Mappe/Portfolio)
2. Klausurarbeit im Zuge derer sich die BewerberInnen mit gestalterischen Aufgabenstellungen praktisch und analytisch auseinandersetzen.
3. Gespräch mit der Prüfungskommission über die Arbeiten aus Mappe und Klausur.

Studierende, die das Bachelorstudium BE im Cluster Mitte absolviert haben, müssen an der Kunstuniversität Linz keine Aufnahmeprüfung zum Masterstudium ablegen.

Es ist möglich, zu allen Zulassungsprüfungen zu den an der Kunstuniversität angebotenen Lehramtsstudien anzutreten.

ACHTUNG: 2020 findet die Zulassungsprüfung online statt!

Rufen Sie Ihre e-mails ein bis zwei Wochen vor der Prüfung regelmäßig ab! Sie werden von uns über den konkreten Ablauf, Arbeitsmaterialien und Aufgabenstellungen per mail informiert.

Bitte achten Sie im Prüfungszeitraum auf eine gute Internetverbindung und verwenden Sie einen Computer mit Kamera!

Arbeitsmappe/Portfolio

Die ausgewählten Arbeitsproben sollen nach eigener Einschätzung die bestmögliche Präsentation der jeweils gegebenen Fähigkeiten zeigen. Größere oder nicht transportierbare Arbeiten können auch in Form von Fotografien oder anderen Präsentationsmedien vorgestellt werden. Vielfältigkeit der Arbeitsproben in inhaltlicher (thematischer) und technischer Hinsicht ist von Vorteil.
Interessierte sind herzlich eingeladen zum Inhalt dieser Mappe im Vorfeld ein Gespräch mit O.Uni.-Prof. Mag.art. Gerhard Hickisch, gerhard.hickisch@ufg.at // T. +43 (0) 676 84 7898 319 oder Univ.-Prof. Mag.art. Hubert Lobnig, hubert.lobnig@ufg.at // T. +43 (0) 676 84 7898 345 zu führen.

ACHTUNG: 2020 können die Mappen/Portfolios nur digital im Bewerber/innen-Account abgegeben werden.

Anrechnung und Information

Bei Fragen zu Anrechnungen sowie allgemeinen studienbezogenen Informationen kontaktieren Sie bitte Maria-Anna Eckerstorfer, Univ.-Ass. MMag.art unter +43 (0)676 847898303.

Gerne steht auch der (interimistische) Studienleiter A.Univ.-Prof. Mag.art. Wolfgang Schreibelmayr für persönliche Gespräche zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre Terminanfragen für ein eben solches an be.buero@ufg.at.