zum Inhalt
DATE

FMR 21

Eröffnung: 1. Juni 2021, 19.15 Uhr; Festival bis 6. Juni 2021 Mühlkreisbahnhof-Area, 4040 Linz

Kunst, digital, Festival, ephemer, Mühlkreisbahnhof

6 Tage, 22 Positionen, 13 Länder

Die zweite Ausgabe des biennalen Festivals für Kunst in digitalen Kontexten und öffentlichen Räumen findet von 1. bis 6. Juni rund um den Linzer Mühlkreisbahnhof statt. 21 Arbeiten von Künstler*innen aus 13 verschiedenen Ländern sind dabei zu sehen, vorwiegend aus Bildender Kunst, Medienkunst, Internet Art und Performance. Dazu gibt es ein hochkarätig besetztes Symposium, Artist Talks, Rundgänge und Konzerte.

Teilnehmende KünstlerInnen: Thomas Albdorf (AT), Filipe Vilas-Boas (PT/FR), Clara Boesl (AT), DARV (AT/BG), Dries Depoorter (BE), Unnur Andrea Einarsdóttir (IS) mit Boris Kourtoukov (RU/CA), Tom Galle (BE), Kyriaki Goni (GR), Edurne Herrán (ES), Yarli Allison (CA), Lucas LaRochelle (CA), Dominik Morishita-Leitner (AT), Aimilia Liontou (GR), Stephanie Lüning (DE), Jaakko Myyri (FI), Hannah Neckel (AT), Elisa Giardina Papa (IT), Carlos Sáez (ES), Matthias Pitscher (DE), Simon Weckert (DE) mit Armandeus Meniak und Lucas Novy (beide DE), Zara Worth (GB)

Kuratiert und organisiert wird LINZ FMR 21 vom unabhängigen Künstlerkollektiv qujOchÖ, der Netzkulturinitiative servus.at, dem Atelierhaus Salzamt, der Kunstuniversität Linz (Abteilung Medientheorien) und der Sturm und Drang Galerie.

>> Dass die Welt auf ON springt. Utopien nach dem Stillstand: 4. bis 6. Juni 2021; Ein Symposium der Abteilung Medientheorien / Kunstuniversität Linz | Nähere Informationen und Programm

Ebenso sind Lehrende, Studierende und AbsolvenInnen von Interface Cultures sind am Programm beteiligt. Mehr dazu

linzfmr.at 
www.facebook.com/linzfmr 
www.instagram.com 
twitter.com/LINZFMR  

FördergeberInnen: Stadt Linz als UNESCO City of Media Arts, Land Oberösterreich, Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

HauptsponsorInnen: Gutenberg-Werbering GmbH, LINZ AG, Datapress, Christian Schepe Fineartprinting

Co-SponsorInnen: Austria Classic Hotel Wolfinger, kopierpapier.at, Freistädter Bier, brotsüchtig, a.m.friepess, Hotel Lokomotive, Schaffelhofer Elektroinstallation, connect724 GmbH, Schuller Eh'klar, leit-werk, plexcom

Dank geht außerdem an DIE REFERENTIN, Radio FRO, Hannes Leopoldseder, CROSSING EUROPE, Linz Tourismus, Innovationshauptplatz Linz, ANWALTGMBH Rinner Teuchtmann, Juwelier Pichler, Kroh & Partner Ziviltechniker GmbH, RUNNER STORE, Teppichdoktor und Weinturm.


art, digital, festival, ephemeral, Mühlkreisbahnhof

22 works by artists

The second edition of the biennial festival for art in digital contexts and public spaces will take place from June 1 to 6 around Linz's Mühlkreisbahnhof station. 21 works by artists from 13 different countries will be on display, primarily from the fields of visual art, media art, Internet art and performance. There will also be a top-class symposium, artist talks, guided tours and concerts.

Participating artists: Thomas Albdorf (AT), Filipe Vilas-Boas (PT/FR), Clara Boesl (AT), DARV (AT/BG), Dries Depoorter (BE), Unnur Andrea Einarsdóttir (IS) mit Boris Kourtoukov (RU/CA), Tom Galle (BE), Kyriaki Goni (GR), Edurne Herrán (ES), Yarli Allison (CA), Lucas LaRochelle (CA), Dominik Morishita-Leitner (AT), Aimilia Liontou (GR), Stephanie Lüning (DE), Jaakko Myyri (FI), Hannah Neckel (AT), Elisa Giardina Papa (IT), Carlos Sáez (ES), Matthias Pitscher (DE), Simon Weckert (DE) mit Armandeus Meniak und Lucas Novy (beide DE), Zara Worth (GB)

LINZ FMR 21 is curated and organized by the independent artist collective qujOchÖ, the net culture initiative servus.at, the Atelierhaus Salzamt, the University of Art and Design Linz (Department of Media Theories) and the Sturm und Drang Galerie.

linzfmr.at
www.facebook.com/linzfmr 
www.instagram.com 
twitter.com/LINZFMR  

Funders: City of Linz as UNESCO City of Media Arts, State of Upper Austria, Federal Ministry of Arts and Culture, Civil Service and Sport

Main sponsors: Gutenberg-Werbering GmbH, LINZ AG, Datapress, Christian Schepe Fineartprinting

Co sponsors: Austria Classic Hotel Wolfinger, kopierpapier.at, Freistädter Bier, brotsüchtig, a.m.friepess, Hotel Lokomotive, Schaffelhofer Elektroinstallation, connect724 GmbH, Schuller Eh'klar, leit-werk, plexcom

Special thanks go to DIE REFERENTIN, Radio FRO, Hannes Leopoldseder, CROSSING EUROPE,Linz Tourismus, Innovationshauptplatz Linz, ANWALTGMBH Rinner Teuchtmann, Juwelier Pichler, Kroh & Partner Ziviltechniker GmbH, RUNNER STORE, Teppichdoktor and Weinturm.

Fotos © FMR 21