zum Inhalt
INFORMATION

Neue Vizerektorin für Kunst und Lehre ab Wintersemester 2021/22

Brigitte „Gitti“ Vasicek, Professorin am und Leiterin des Instituts für Medien an der Kunstuniversität Linz, wurde in der Sitzung des Universitätsrates vom 20. Mai 2021 zur neuen Vizerektorin für Kunst und Lehre gewählt und löst damit per 1. Oktober 2021 Frank Louis ab, der bereits zu Beginn der laufenden Rektoratsperiode angekündigt hatte, nur für die Dauer von zwei Jahren zur Verfügung zu stehen.

Die Leitung der Kunstuniversität Linz besteht somit ab Beginn des Wintersemesters 2021/22 aus Rektorin Brigitte Hütter, Vizerektor Erik Aigner (Finanzen und Ressourcen), Vizerektorin Karin Harrasser (Forschung) sowie Vizerektorin Brigitte Vasicek (Kunst und Lehre).

„Mit ihrer Ernennung ist Kontinuität in zwei Schlüsselressorts des Rektorats sichergestellt“, betont Universitätsratsvorsitzender em. o. Univ.-Prof. Gustav Pomberger„Ich gratuliere Professorin Gitti Vasicek ganz herzlich und freue mich auf die Zusammenarbeit.“

„Ich darf mich bei Frank Louis für seine Verdienste um die Kunstuniversität Linz von ganzem Herzen bedanken. Er hat die universitäre Lehre im besten Sinne mit den künstlerischen Projekten des Hauses verbunden und weiterentwickelt“, erklärt Rektorin Brigitte Hütter. Der Zusammenarbeit mit der designierten Vizerektorin blickt sie „mit Freude und Tatkraft entgegen. Gitti Vasicek kennt das Haus und seine Menschen, in Kunst und Wissenschaft ist sie seit Jahrzehnten bestens vernetzt“.

Kollektives Tun und Umsetzen
„Mir ist wichtig, die Kunstuni nicht in kleinen einzelnen Bauchläden zu denken, sondern die Universität als Ganzes im Fokus zu haben. Der Fortschritt liegt für mich klar in den unterschiedlichsten Zusammenschlüssen und im kollektiven Tun und Umsetzen“
, betont Brigitte „Gitti“ Vasicek. Ihr geht es darum, „Probleme und Herausforderungen zu erkennen, Verantwortung zu übernehmen und kreative Lösungen zu finden, immer im Sinne der Kunstuniversität und all ihrer Studierenden“.

Über Brigitte „Gitti“ Vasicek
Gitti Vasicek, am 15. Juni 1959 in Wien geboren, hat an der einstigen Hochschule für künstlerische und industrielle Gestaltung, der heutigen Kunstuniversität Linz, studiert. Nach Tätigkeiten für die Ars Electronica und das „Festival der Regionen“ wurde sie 2005 Professorin an der Kunstuniversität. Sie war Koordinatorin der universitären MORE-Flüchtlingsinitiative und in der Curricula-Kommission, im Senat und im Arbeitskreis für Gleichbehandlung aktiv. Die mehrfach ausgezeichnete Forscherin und Künstlerin ist Vorstandsmitglied des Linzer Kulturzentrums Stadtwerkstatt sowie für die kulturelle Vernetzungsstelle FIFTITU%, den Landeskulturbeirat und das Austrian Design Network tätig.

© Kunstuniversität Linz